Erweiterte Liste Subdokumente

Die Subdokumentenliste listet alle Dateien und Verzeichnisse innerhalb eines spezifischen Verzeichnis auf.

Die gefundenen Dokumente werden automatisch verlinkt, sodass direkt auf Unterseiten zugegriffen

oder Dateien heruntergeladen werden können.

Nach dem Einfügen des Variants erscheint eine Auflistung der Elemente im angegebenen Verzeichnis.

Über einen Rechtsklick auf den Container der Variante, kann im Kontextmenü der Punkt

„Eigenschaften“ ausgewählt werden. Dort können weitere Optionen und das Verhalten der Liste eingestellt werden.

Unter Ebene kann definiert werden, wie tief die Suche gehen soll. D.h. wenn im angegebenen Verzeichnis noch

weitere Unterverzeichnisse vorhanden sind, können diese mit aufgelistet werden. Die maximale tiefe beträgt drei Ebenen.

Es gibt drei verschiedene Darstellungsmöglichkeiten. Standardmäßig ist eine ungeordnete Liste mit

gefüllten Kreisen als Aufzählungszeichen eingestellt. Daneben können noch Quadrate, leere Kreise

und gar keine Aufzählungszeichen eingestellt werden.

Alternativ kann die Darstellung auch als geordnete Tabelle erfolgen. Hier stehen Dezimalzahlen, römische Zahlen,

Buchstaben, armenische und georgische Nummerierung sowie das kleine griechische Alphabet zur Verfügung.

Ist bei der Option „nur die letzte Ebene verlinken“ ein Haken gesetzt, werden nur die Dokumente aus der letzten Ebene

mit einem Zugriff versehen. Wenn z.B. zwei Ebenen eingestellt und die Struktur „Wurzel/Verzeichnis1“ ist,

werden nur Dokumente aus Verzeichnis1 direkt verlinkt.

Wenn Dateiicons eingeblendet werden sollen, zeigt ionas auf der rechten Seite der Auflistung das zugehörige Symbol an.

Beispielsweise für PDF oder Word-Dateien.

Zusätzlich kann ein Filter eingestellt werden, der alle Dateien, alle ionas Dokumente (Unterseiten)

oder alle ionas Dokumente anzeigt die in der Sitemap auftauchen.

Ist der Haken bei „Dateien im Menü ausblenden“ gesetzt, werden die aufgelisteten Dokumente nicht im

Menü (linke oder obere Navigationsleiste) angezeigt.

Bei der Sortierreihenfolge kann die Auflistung eingestellt werden. So können die Dokumente in der Reihenfolge

angezeigt werden, wie sie auch im Explorer von ionas angezeigt werden, die Sortierung kann nach

Name, Erstellungs- oder Änderungsdatum erfolgen.

Unter Startpfad kann festgelegt werden, an welchen Punkt in der Verzeichnisstruktur die Suche beginnen soll.

Zur Auswahl öffnet sich ein Dialogfenster, in dem die Verzeichnisstruktur der Präsenz in Baumform dargestellt ist

und durchsucht werden kann.